~~~~ Magical Diary
Wo die Welt auf dem Kopf steht

Die Gravitationsanomalie an der Via dei Laghi am Rand des Albaner Sees

Seltsam, aber wahr: Es gibt Orte auf der Welt, an denen Autos im Leerlauf nach oben rollen und wo das von dem englischen Physiker Isaac Newton (1643 – 1727) nach den keplerschen Gesetzen aufgestellte Gravitationsgesetz scheinbar keine Gültigkeit hat. So zieht es jedes Jahr Tausende von Besuchern in das kleine unscheinbare Dorf Rocca di Papa in der Nähe von Rom, unweit des Albaner Sees.

Weiter: http://www.borderlands.de/gravity.anomalies.php3

27.3.07 18:46


1977 - 2007: Gesellschaftlicher Wandel

Ein paar Szenarien, die den gesellschaftlichen Wandel in den letzten 30 Jahre dokumentieren.

Szenario 1:

Bruno hat sein neues Taschenmesser mit in die Schule gebracht.

1977

Der Biolehrer zückt sein eigenes und zusammen mit den anderen Schülern vergleichen sie die unterschiedlichen Funktionen.

2007

Die Schule wird weiträumig abgesperrt. Antiterroreinheiten und Elitetruppen der Polizei rücken an. Bruno wird mit mehreren Betäubungsschüssen gelähmt und sofort in ein Hochsicherheitsgefängnis verfrachtet. Der Schulpsychologe kommt und betreut die traumatisierten Mitschüler und Lehrer.

Szenario 2:

Robert und Markus raufen sich nach der Schule.

1977

Es bildet sich eine Gruppe und feuert die beiden an. Markus gewinnt. Die beiden geben sich die Hand und alles ist geklärt. 

2007

Die Polizei kommt und nimmt beide fest und klagt sie wegen schwerer Körperverletzung an, beide werden der Schule verwiesen und landen ohne Ausbildung auf der Strasse.

Szenario 3:

Manuel sitzt nicht still und stört laufend den Unterricht

1977

Manuel muss nach der Stunde nachsitzen und kriegt beim nächsten Mal vom Lehrer ein paar an die Ohren. Ergebnis: Er sitzt ab sofort ruhig und stört den Unterricht nicht mehr. Später macht er ein Studium und wird Arzt.

2007

Manuel kriegt Ritalin in rauen Mengen und mutiert zum Zombie. Die Schule gilt als Modellfall für den erfolgreichen Umgang mit schwierigen Schülern und bekommt Fördergelder vom Staat.

Szenario 4:

Carlo schiesst eine Fensterscheibe ein und kriegt deshalb von seinem Vater eine Ohrfeige.

1977

Carlo passt beim Steinewerfen jetzt besser auf, wird erwachsen und führt ein normales Leben.

2007

Carlos Vater wird wegen Kindsmisshandlung eingesperrt. Carlo wird der Mutter weggenommen und in ein Heim für Prügelkinder gesteckt. Carlos kleiner Schwester wird vom Psychologen suggeriert, dass sie auch misshandelt wurde. Der Vater kommt nie wieder aus dem Knast und die Mutter fängt ein Verhältnis mit dem Psychologen an.

Szenario 5:

Peter hat Kopfweh und nimmt ein paar Schmerztabletten mit in die Schule.

1977

Während der grossen Pause gibt Peter dem Lehrer eine Tablette; dieser fühlte sich nachher besser.

2007

Die Drogenfahndung taucht auf. Peter wird wegen Drogenbesitz von der Schule verwiesen. Seine Schulmappe, sein Pult und sein Zimmer zuhause werden nach weiteren Drogen und Waffen durchsucht.

Szenario 6:

Ahmed fällt wegen Deutsch in der 6. Klasse durch.

1977

Ahmed nimmt Nachhilfeunterricht in den Sommerferien und schafft den Schulabschluss ein Jahr später ohne Probleme.

2007

Ahmeds Fall landet vor der Gleichstellungskommission der Schule. Die Presse findet es skandalös, Ahmed durchfallen zu lassen. Deutsch ist nicht die Mutter aller Sprachen. Man denke mal daran, was im Namen der deutschen Sprache schon alles für Unheil angerichtet wurde. Die Schule lässt unter dem immensen Druck eine Nachprüfung mit Fragen für einen

Erstklässler zu und Ahmed kann in der Schule bleiben. Den Abschluss schafft er trotzdem nicht und landet bei der Abfallsortierung weil er immer noch ein Deutsch kann.

Szenario 7:

Martin wirft am 1. August einen Feuerwerkskörper in einen Ameisenhaufen.

1977

Einige Ameisen sterben

2007

Tierschutzverein, Kapo, Anti-Terror Truppe und Jugendamt werden gerufen. Martin werden schwer gestörtes Sozialverhalten, pyromanische Anlagen und terroristische Grundtendenzen vorgeworfen. Die Eltern und Geschwister müssen sich einem Psychotest unterziehen. Sämtliche PCs im Haus werden auf Gewalt verherrlichendes Material untersucht. Robert's Vater wird unter Beobachtung gestellt und darf seinen Beruf als Pilot nicht mehr ausüben.

Szenario 8:

Linda fällt beim Turnen hin und verletzt sich am Knie. Der Lehrer läuft sofort zu ihr, hilft ihr auf und trocknet ihre Tränen. Dann geht er mit ihr ins Sekretariat, kümmert sich um ein Pflaster und bleibt noch kurz bei ihr sitzen.

1977

Nach kurzer Zeit geht es Linda wieder besser und sie geht zurück in die Pause.

2007

Der junge Lehrer wird wegen sexueller Belästigung von Minderjährigen sofort aus dem Schuldienst entlassen und bekommt ein Strafverfahren in dem er zu 5

Jahren Gefängnis verurteilt wird.

... Und wie sieht es wohl nach weiteren 30 Jahren aus?

27.3.07 22:47


Studium

Welch ein Tag! Heute habe ich so Manches erfahren: Die Lehrtochter aus dem Betrieb hat sich für denselben Studiengang angemeldet wie ich! Zuvor wollte sie Journalismus & Kommunikation studieren und später Pressesprecherin einer grossen Firma werden.

Eine Kollegin, die dieselbe Ausbildung macht wie ich, hat sich gestern Abend auch entschlossen, dieses Studium zu absolvieren. Wir haben uns am Freitag noch getroffen und da hat sie noch von zwei bis drei Jahren Arbeiten gesprochen, möglicherweise als Flight Attendant... Da habe ich wohl jemanden umgestimmt. ;-)

Am späteren Nachmittag kam dann die ganz grosse Überraschung: Eine weitere Kollegin, die eher mit Ach und Krach das Diplom gemacht hat, will ebenfalls studieren: Betriebsökonomie.

Eine weitere Kollegin hat sich übrigens bei der Eidgenössischen Sportschule in Magglingen beworben, aber das weiss ich schon länger. Im Mai/Juni muss sie dann antreten zur Aufnahmeprüfung. 

28.3.07 17:57


Does evil exist?

This may or may not be a true story but it is a nice bit of logic

A university professor challenged his students with this question. "Did God create everything that exists? A student bravely replied, "Yes, He did!"

"God created everything?" the professor asked. "Yes, sir," the student replied.

The professor answered, "If God created everything, then God created evil, since evil exists. And according to the principal that our works define who we are, then God is evil." The student became quiet before such an answer.

The professor was quite pleased with himself, and boasted to the students that he had proven once more that the faith in God is a myth.

Another student raised his hand and said, "Can I ask you a question, professor?" "Of course," replied the professor. The student stood up and asked,"Professor, does cold exist?

"What kind of question is this? Of course it exists. Have you never been cold?" The students snickered at the young man's question.

The young man replied, "In fact, sir, cold does not exist. According to the laws of physics, what we consider cold is, in reality, the absence of heat. Everybody or object is susceptible to study when it has or transmits energy. Absolute zero (-460 degrees F) is the total absence of heat. All matter becomes inert and incapable of reaction at that temperature. Cold does not exist. We have created this word to describe how we feel if we have no heat."

The student continued. "Professor, does darkness exist?" The professor responded,"Of course it does."

The student replied, "Once again you are wrong, sir. Darkness does not exist either. Darkness is, in reality, the absence of light. We can study light, but not darkness. In fact, we can use Newton's prism to break white light into many colors and study the various wave lengths of each color. You cannot measure darkness. A simple ray of light can break into a world of darkness and illuminate it. How can you know how dark a certain space is? You measure the amount of light present. Isn't this correct? Darkness is a term used by man to describe what happens when there is no light present."

Finally, the young man asked the professor, "Sir, does evil exist?" Now uncertain, the professor responded, "Of course, as I have already said. We see it everyday. It is in the daily example of man's inhumanity to man. It is in the multitude of crime and violence everywhere in the world. These manifestations are nothing else but evil."

To this the student replied, "Evil does not exist, sir, or at least it does not exist unto itself. Evil is simply the absence of God. It is just like darkness and cold -- a word that man has created to describe the absence of God. God did not create evil. Evil is not like faith, or love, that exist just as does light and heat. Evil is the result of what happens when man does not have God's love present in his heart. It's like the cold that comes when there is no heat, or the darkness that comes when there is no light."

The professor sat down. The young student's name - Albert Einstein.

Quelle

30.3.07 18:16


Der Hengst

Der Hengst - das ist mein Freund. Tja, und mit dem hatte ich heute wieder mal Krach. Irgendwie ist immer er es, der darunter leiden muss, wenns mir am Arbeitsplatz nicht passt. Aber was soll ich machen? Heute hats mir einfach wieder mal gereicht. Hab mich zwar bei ihm wieder gemeldet, aber er hat nicht reagiert. Werde ihn später anrufen...

Wie soll ich sagen, meine Arbeit: monoton, langweilig, keine Herausforderung, immer dasselbe, nichts Neues, und vor allem: Ich kann damit meinen 8.5-Stunden-Tag nicht mal annähernd ausfüllen! Heute z.B. verbrachte ich den Mittag mit 3 Stunden Websites zu suchen, die freigeschalten waren. Ich stöberte auf der Seite vom Bundesamt für Statistik. Also arbeiten ist das nicht gerade... Am Abend warens dann auch wieder eineinhalb Stunden süsses Nichtstun. Wäre ja irgendwie schon schön, aber so ist es einfach nur Langeweile, ich kann ja nichts für mich tun! Ausser... ich gebe zu, bin diese Woche auch am Korbballregeln lesen gewesen. *g*

So, ich muss langsam mal, in einer halben Stunde beginnt die Mädchenriege, und die Leiter sollten als Vorbilder ja pünktlich sein.

30.3.07 18:28


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de