~~~~ Magical Diary
Ferien

So. Sie sind da. Lange gewartet und endlich gekommen.

Ferien. 5 1/2 Wochen süsses Nichtstun. Nun ja, darauf habe ich mich nicht so gefreut, aber auf die paar Tage Tessin mit meinem Freund. Tja. Am Montag hat er Schluss gemacht. Eine Welt wurde zerstört. Meine Welt. Danach gingen wir so auseinander, dass wir es Ende Monat / Anfang August noch mal probieren. Und seither höre ich von vielen Seiten Schlechtes über ihn. Seltsam, was eine Trennung so für neue Dinge zeigt... eine neue Sicht...

My music - what I listen

Oben hab ich ne neue Seite eingebaut. Da bin ich laufend dran, die zu ergänzen.

Wer guckt von euch auch Pfahlbauer von Pfyn - Steinzeit live?

Was will ich noch so schreiben. Irgendwie hab ich mich heute sehr allein gefühlt.... Kenne auch - momentan jedenfalls noch - nur 3, die auch noch Ferien haben. Eine davon fängt am Montag ihre Zweitausbildung an, eine andere ist auf Arbeitssuche und die dritte, von der weiss ich noch nichts, die hat mir noch nicht geantwortet auf meine Mail...

Was ich in meinen Ferien noch so machen könnte:

  • Kleiderschrank aufräumen
  • Kuchen oder Torte backen
  • lädele
  • Sport: Nordic Walking, Velo fahren, schwimmen,...
  • abmachen
  • ?
2.8.07 19:45


Abschied(sgedichtli) =)

Das hab ich meinen Arbeitskollegen am Ende meines einjährigen Praktikums gemailt:

Es Abschiedsgrüessli
flügt herbii
sait mit Froid und Schmerz
das isch es gsi!

Wär waiss
vilicht gseht mer sich wieder emoll
uf de Stross, im Lade, irgendwo
das wär doch toll!

So, liebi Lüüt
morn en schöne Frei
machets guet
und bye!

C.

3.8.07 12:59


Leer...

Komisches Gefühl in mir. Schwindel. Müde. Leere. Seit mein Freund Schluss gemacht hat, hab ich nicht mehr so das Gefühl der Freude zu leben.

Torschusspanik? Will nicht studieren. 2 Wochen... Mag nicht. Keine Lust. Keine Motivation. Nichts...

Hab ihn angemailt, dass ich ein Problem habe, und ob wir uns treffen könnten. Dann bat er mich, das Problem vielleicht schon mal zu schildern. Und jetzt hat er mir geantwortet per Mail, und dass es ihm vielleicht nicht geht am Freitag... Was tun? Was, was... wie vor den Kopf geschlagen. Melancholie. Trauer. Er hat mir gesagt, dass er mich noch liebt, aber trotzdem Schluss gemacht. Wir stritten uns zu oft. Er hatte furchtbaren Stress im Betrieb. Witzlos, dass es meiner Schwester einige Wochen später genau gleich geht mit ihrem Freund... Auch dieser machte Schluss.

Liebeskummer. Es gibt kaum etwas Schlimmeres...

Unverständnis. Er macht Schluss, obwohl er mich liebt. Und ich liebe ihn weiter, aber er ist weg...

 

23.8.07 12:30


Landdienst

Ich glaubs kaum. Ich habe Bammel. Morgen fahr ich in den Landdienst, mit dem Auto. Weil ich am Samstagmorgen noch arbeiten muss und s danach gleich ans Rock am See geht. Dann ist das Auto praktischer als der Zug.

Ich weiss gar nicht, wieso ich jetzt dieses komische Gefühl im Bauch habe. Vielleicht vermisse ich einfach das Haus, zu jeder Tages- und Nachtzeit tun zu können, was ich will (3 Wochen Ferien... =) ). Naja, mit dem Auto bin ich dann in 1/2 Stunde zu Hause. Und am Donnerstag will ich sowieso kurz in den Aldi gehen, Walking-Shirts kaufen...

Am Freitagabend hab ich mich mit meinem Ex-Freund getroffen, weil ich ne Torschusspanik vorm Studium hatte. Das hat sich jetzt Gott sei Dank gelöst. Aber ich habe dann geweint, war ein halbes Desaster, er sagte dann schlussendlich auch, wir sollten doch gehen (ich war auch noch müde, weshalb ich manchmal vor mich hingestarrt habe). Am Bahnhof heulte ich nur noch und verstand die Welt nicht mehr. Hab mich doch so herausgeputzt, dass er mich mal in die Arme nimmt. Ich lieb ihn doch so sehr! Nein, es ist nicht irgendein gebrochener Stolz oder sowas. Ich will einfach mit ihm zusammen sein, ihn spüren, mit ihm reden, sein Gesicht streicheln, ihn küssen,... Ich vermisse ihn.

Naja, schliesslich lief er davon, stammelte noch, er liebe mich, wolle mich wiedersehen, mit mir zusammensein, aber es geht halt noch nicht, weil er so einen Bomben-Stress hat, dass das jetzt noch nichts bringen würde. Darauf habe ich ihm nachts noch einen Brief geschrieben, dann mit meiner Mutter über die Situation geredet, den Brief überarbeitet und nochmals geändert und gestern morgen zur Post gebracht. Morgen sieht er ihn, liest ihn. Und ich bin nicht zu Hause. Irgendwie passt das schon. Er hat morgen den letzten Arbeitstag. Dann zwei Wochen Ferien. Und dann beginnt er ebenfalls zu studieren. 

Ich hab immer noch Bammel vor morgen, v.a. vor dem Weg finden, der ist gar nicht so leicht, ich bin da noch nie alleine durchgefahren... 

Sehen wir mal, was da auf mich zukommt...  

26.8.07 22:52






Gratis bloggen bei
myblog.de